Elektroheizgeräte TEH-Serie – mobile Bauheizer für vielfältige industrielle Einsatzzwecke

Die Elektroheizer der TEH-Serie sind Profimaschinen, die extra für schwerste Leistungs- und Materialanforderungen entwickelt wurden. Sowohl die hochwertige Verarbeitung als auch die widerstandsfähige Konstruktion machen diese Geräte zur idealen Beheizungsmöglichkeit für Landwirtschaft, Industrie und Baustellen.

Elektroheizgeräte TEH-Serie – Einsatzbereiche
Im Gegensatz zu anderen Bauheizern verfügen diese Modelle über eine äußerst strapazierfähige Stahlblechkonstruktion mit widerstandsfähiger Schutzlackierung. Daher sind sie optimal für Anwendungsgebiete mit höchsten Anforderungen geeignet. Oftmals wechselnde Baustellen oder eine professionelle Vermietung sind nur zwei Beispiele, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind. Weiterhin können die Maschinen für das Beheizen von unbelüfteten Räumen verwendet werden, da für die Erzeugung der kondensfreien Wärme kein Sauerstoff verbraucht wird. Das ist auch der Grund, warum für die Verwendung im Innenraum weder Zu- noch Abluftöffnungen erforderlich sind. Wer die Elektroheizgeräte der TEH-Serie in Verbindung mit einem Entfeuchter nutzt, kann zudem die Bautrocknungszeiten auf seiner Baustelle reduzieren. Aufgrund der beachtlichen Leistungsdaten setzen diese Geräte neue Maßstäbe auf dem Gebiet der mobilen Elektrobaubeheizung. Daher sind sie ebenso für folgende Einsatzzwecke bestens geeignet:

  •  Großveranstaltungen
  •  großflächige Winterbaubeheizungen
  •  militärische Einrichtungen
  •  Reedereien und Werften
  •  Garagen
  •  große, unbelüftete Räume

Elektroheizgeräte TEH-Serie – positive Aspekte für die Praxis
Diese Modelle begeistern Kunden nicht nur mit einem praxisoptimierten deutschen Industriedesign, sondern auch durch eine äußerst wartungsfreundliche Konstruktion. Daher zählen die Elektroheizer der TEH-Serie zu den robusteten Geräten ihrer Kategorie. Verantwortlich dafür ist unter anderem die ausgesprochen strapazierfähige Stahlblechkonstruktion, welche mit einem widerstandsfähigen Schutzlack versehen ist. Darüber hinaus wurde das Gehäusemodell doppelwandig gearbeitet, was zu einer minimierten Außenmantelaufheizung führt. Aber ebenso weiß das Innenleben zu überzeugen. Ein aufwendig strömungsoptimiertes Chassis sorgt dafür, dass das Ausströmen der konzentrierten Heizluft ohne Verwirbelungsverluste erfolgt. Selbst Schlauchstrecken bis zu 15 Metern können mühelos geströmt werden. Somit kommt die Heizleistung komplett dort an, wo sie gebraucht wird. Aufgrund der hohen Gebläseleistung – beim TEH 100 sind es 1.785 m³/h – und des fokussierten Heizluftstroms werden auch größere Bereiche oder Räume innerhalb kurzer Zeit beheizt. Gleichfalls beherbergt das Gehäuse einen zusätzlich wärmegedämmten Schlauchanschlussstutzen mit Ausblasgitter, welcher für einen optimal ausgerichteten Wärmeluftstrom sorgt. Dieser ist mit einem speziellen Stützring ausgestattet, der den Lufttransportschläuchen einen besseren Halt verleiht. Ein weiterer Pluspunkt ist die vierstufige, flexible Leistungssteuerung für eine bedarfsgerechte Heizleistungsdosierung. Bei den großen 400-V-Modellen aktiviert die Stufe eins das Gebläse, während die Stufen zwei bis vier zeitgleich die Wärmeleistung bis zum Maximalwert steigern.

Multistapelfähigkeit mit dimensionsgleichen Fabrikaten
Alle Produkte der TEH-Reihe verfügen auf der Geräteoberseite über zwei zweckmäßige Stapelnuten. Diese ermöglichen ein platzsparendes und standsicheres Stapeln der Maschinen im Lager sowie beim Transport. Weiterhin sind flexible Aufbauten beim Praxiseinsatz machbar. Als Beispiel ist hier eine 180-Grad-Stapelinstallation zu nennen, die den kombinierten Lufttransport in verschiedene Richtungen erlaubt.

Mehr Infos auf http://www.faserplast.ch/de/produkte/heizen-und-entfeuchten/beheizung/elektroheizgeraete-the-serie.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *