VIVA L GAS Gas-Kaminofen

Der VIVA L GAS Gas-Kaminofen folgt einem schon länger anhaltenden Trend zu dieser Art von Kaminöfen. Generell sind diese sehr beliebt, aber in der Auslegung für Holz und/oder Kohle mit Asche und Staub verbunden. Diese Begleiterscheinungen fallen beim Kaminofen mit Gasbetrieb weg. Die Verwendung von Erd- oder Propangas ist sauber und außerdem sehr praktisch beim Handling.

 

VIVA L GAS Gas-Kaminofen – endlich ein schöner Kaminofen mit Gas

Der frei stehende VIVA Gas-Kaminofen eignet sich bestens für Menschen, die nicht auf die Atmosphäre von echtem Feuer im Kamin verzichten, aber auch keine Staubbelastung haben möchten. Immer mehr Eigenheimbesitzer entscheiden sich seit einigen Jahren für Gaskamine. Die Gründe liegen auf der Hand: Der Gaskamin weist genau das moderne Anforderungsprofil an Kamine auf. Er arbeitet sauber, ist leicht zu steuern und bietet dennoch das charakteristische Flammenbild eines Holzfeuers. Die Nachfrage nach Gaskaminen steigt daher ungebrochen, Eigenheimbesitzer schaffen sie ebenso an wie Hotels und Inhaber von Geschäftsgebäuden. Das Traum-Ambiente lässt mit einem Gaskamin auf Knopfdruck herstellen. Der Zuwachs an Komfort und Gestaltungsspielraum ist immens. Nicht nur der staubfreie Betrieb überzeugt, auch die Bequemlichkeit steigert sich deutlich. Um das Feuer im Holzkamin zu erhalten, muss ständig Holz nachgelegt werden. Beim Öffnen der Kamintür zu diesem Zweck ist eine Geruchsbelastung im Raum unvermeidlich. Doch beim Gaskamin genügt ein Druck auf den Knopf der Fernbedienung (oder die Smartphone-App), um die Flamme mit etwas mehr Gaszufuhr auflodern zu lassen. In der Regel läuft der Normalbetrieb automatisch ohne jeden Eingriff der Bewohner. Schmutz beim Entsorgen von Asche oder beim Nachschüren gibt es auch nicht. Das Design überzeugt restlos: Ein VIVA L GAS Gas-Kaminofen ziert jeden Raum. Architekten lieben nicht umsonst diesen Gaskamin.


Pure Romantik mit dem VIVA L GAS Gas-Kaminofen

Die Romantik eines lodernden Holzscheites bietet der Gaskamin selbstverständlich auch. Das gehörte zu den wichtigsten Anliegen der Entwickler: Sie wollten ein Flammenbild schaffen, das möglichst realitätsgetreu das gewohnte Kaminfeuer (im Holzkamin) abbildet. Ihr Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Eine präzise Zuluftregelung erzeugt lange gelb-rote Flammen auf Holzscheit-Imitaten. Es entsteht ein traumhaftes Kaminambiente praktisch ohne Unterschiede zum Original. Gäste des Hauses denken meistens gar nicht daran, dass hier ein Gasfeuer lodert. Sie wundern sich höchstens, dass im Raum der typische Kamingeruch fehlt – vermissen werden sie ihn indes kaum.

attika.ch

VIVA L GAS Gas-Kaminofen: Wirkungsgrad, Betriebskosten, Umweltbilanz

Der Wirkungsgrad des VIVA L GAS Kaminofens ist hoch, die Betriebskosten sind sehr gering. Ein wichtiges Merkmal ist auch die Umweltbilanz. Zwar werden Holzöfen und -kamine oft als umweltneutral gepriesen, weil schließlich das CO₂, welches der Ofen emittiert (eine Belastung höher als die durch den Autoverkehr), durch das verbrannte Holz zuvor aus der Luft aufgenommen wurde. Das ist insofern richtig, doch erstens betrifft das den Gasofen auch, denn Erd- oder Propangas sind ebenso fossile Brennstoffe, deren Rohstoffe irgendwann einmal CO₂ aus der Atmosphäre aufnahmen, zweitens ist diese Aufnahme in jedem Fall lange her. Die Emission findet aber gegenwärtig statt, und da ist Gas nun einmal eindeutig sauberer. Diesen Aspekt sollten wir beim Vergleich von Holz- und Gaskaminen nicht vergessen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *